Biographie kurz

Nicolas Radulescu wurde in Wien in eine Musikerfamilie geboren. Nach dem Eindruck von Bruckner-Aufführungen Celibidaches erhielt er ersten Dirigierunterricht bei seinem Vater Michael Radulescu und absolvierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz sein Dirigierstudium bei Martin Sieghart. Im Zuge seiner Konzerttätigkeit trat er in so renommierten Konzertsälen wie dem Musikverein und Konzerthaus in Wien, dem Salzburger Mozarteum und dem Amsterdamer Concertgebouw auf und arbeitete mit bekannten Solisten und Orchestern. Derzeit dirigiert Nicolas Radulescu unter anderem die Camerata Medica Wien, die Camerata Pannonica sowie das Franz Schmidt Kammerorchester und gibt im von ihm gegründeten Verein Æsthetica Musicalis Workshops und Vorträge.

 

Für Programme usw. bitte NUR eine der hier veröffentlichten Versionen verwenden oder persönliche Rücksprache halten! Textversion 22. Juni 2016

Diesen Post gibt es auch auf English (Englisch)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Indem Sie auf OK klicken und/oder unsere Seite weiter benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen