Ein Versuch, die unbeantwortbare Frage einzukreisen:
Ein Miteinander Erleben – Erfühlen – Erforschen – Erhorchen – Atmen – Leben – Denken
Gleiche Zielrichtung ohne Gleichmacherei

Auf emotionaler Ebene: Freude erleben – Schlimmes erträglich machen – Katharsis

„no doubt pleasant are the teares which Musicke weepes.“ (John Dowland)

Die große Frage: Warum sind in der Musik positive Emotionen unmittelbar erlebbar, negative aber werden verwandelt?

N. R. (2009)

Antworten

Sie müssen eingelogged sein um kommentieren zu können.